Moerser Str. 167, 47475 Kamp-Lintfort

Inklusion

Inklusion: Miteinander und voneinander lernen

Die UNESCO-Schule unterrichtet Schülerinnen und Schüler mit und ohne Förderbedarf gemeinsam in ihren Klassengemeinschaften. Alle Fachkräfte, insbesondere unsere Sonderschulpädagoginnen und -pädagogen, unterstützen Schülerinnen und Schüler individuell in verschiedenen Förderbedarfen:

  • Lernen
  • Sprache
  • Emotionale und soziale Entwicklung
  • Körper und Motorik
  • Sehen

 

Individuelle Förderung bedeutet, Lernsituationen zu erschaffen, in denen Kinder und Jugendliche

  • ihre Kompetenzen und ihr Können aktiv entwicklen,
  • Verantwortung für ihr Lernen übernehmen,
  • ihren Lernfortschritt erkennen und reflektieren,
  • ihre Stärken stärken,
  • ihre Schwächen erkennen und lernen, konstruktiv mit ihnen umzugehen.

Gemeinsamer und inklusiver Unterricht: Vielfalt bereichert

Alle in der Klasse eingesetzten Lehrkräfte, Sonderpädagoginnen und -pädagogen und Integrationshelfende unterstützen die Kinder und Jugendlichen als Klassenteam. Ein möglichst fester Personenkreis sorgt somit für Beständigkeit.

Inklusives Lernen in der UNESCO-Schule bedeutet:

  • so viel gemeinsamer Unterricht im Klassenverband wie möglich
  • so viel individuelles Lernen in Kleingruppen wie nötig
  • angemessenes und differenziertes Unterrichtsmaterial
  • voneinander und miteinander lernen
  • mit allen Beteiligten der Schule und mit den Eltern im Austausch bleiben
  • Partizipation: die Schülerinnen und Schüler in den Prozess miteinbeziehen
  • individuelle Förderpläne mit festgesetzten Zielen
  • Fortbestand oder Aufhebung des Förderbedarfs
  • kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA)

Neues aus dem Schulleben

Sommerfestival der UNESCO-Schule Kamp-Lintfort begeisterte

Das Sommerfestival der UNESCO-Schule lockte wieder zahlreiche Gäste in die Stadthalle. Als traditioneller Auftakt in die Sommerzeit stand das Event im Zeichen von Theater, Musik und Tanz. Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 12 zeigten ein farbenfrohes Programm.

Besuch im APX

„Die Römer“ erschlossen sich die Klassen 6b, c und f in einer Unterrichtseinheit, die bereits im Januar abgeschlossen wurde. Es entstand ein “Römerheft”, in dem die Schülerinnen und Schüler ihr erworbenes Wissen festhielten.

UNESCO-Schüler empfangen Grundschüler im School FabLab

In einer spannenden Kooperation setzten sich Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Pappelsee und der UNESCO-Schule Kamp-Lintfort gemeinsam mit der Bedeutung von Kinderrechten auseinander und nutzten für die Umsetzung ihrer Ideen das FabLab der UNESCO-Schule.