Neuigkeiten/Schulleben

 

Schulleiter Jürgen Rasfeld beglückwünscht Sonja Stoßno zu ihrem Spitzenergebnis „Pass with Distinction“ mit 90%.

Seit über zwanzig Jahren haben die Schüler der UNESCO-Schule die Möglichkeit, sich auf Wirtschaftsenglisch-Prüfungen der Londoner Industrie- und Handelskammer vorzubereiten und diese auch an der Schule abzulegen. Man kann die Zertifikate "English for Business" in den Stufen 1 und 2 erwerben.

Neben der Verkehrsteilnahme zu Fuß, auf dem Fahrrad und bei der Mitfahrt im Pkw ist für viele Kinder der Bus das wichtigste Verkehrsmittel, mit dem sie sich selbstständig im Straßenverkehr bewegen können. Mit dem Konzept „Sicher auf allen Wegen“ setzt sich die UNESCO-Schule gezielt dafür ein, Unfälle von Kindern im Verkehr zu reduzieren bzw. zu vermeiden.


Busfahrer Frank Chindemi (links) gibt den UNESCO-Schülern der 5a und 5c wertvolle Tipps zum sicheren Busfahren. Die Klassenlehrer Nadine Bußmann (Bildmitte) und Falk Brinkmann (rechts) sind natürlich beim Verkehrssicherheitstraining dabei.

 

Gesunde Ernährung ist für alle wichtig. Das Bewusstsein dafür kann schon in der Schule geschärft werden.

UNESCO-Schüler können sich selbst an der Salatbar das Essen zusammenstellen

Die UNESCO-Schule als Ganztagsschule bietet seinen Schülerinnen und Schülern an vier Tagen in der Woche ein Mittagessen an. Im Mensabeirat der Schule wurde diskutiert, wie das Essen unter gesundheitlichen Aspekten optimiert werden kann.

Kübra Alicioglu aus der Klasse 7b berichtet

Unsere Projektwoche ging vom 1.7. bis zum 7.7.2019. Am Montag war das Thema Schokolade. Als erstes sollten wir ein Bild malen zum Thema Schokolade, was uns einfällt, wenn wir das Wort Schokolade hören. Die Bilder waren eher positiv gestaltet. 

Am Schuljahresende wurden vier Lehrerinnen und Lehrer im Rahmen einer ergreifenden Feier von der UNESCO-Schule verabschiedet.

 Inge Arnolds-Gertz, Franz-Josef Hippler, Verena Krolinski und Heike Siepen

Abschlussbericht für das Schuljahr 18/19 – Pfandflaschen für UNICEF

Auch in diesem Schuljahr sammelten viele Schüler/innen und Lehrer/innen Leergut für UNICEF, insgesamt 2629 Flaschen!

Besonders fleißig sammelte die 7c, die Klasse von Frau Breuker und Frau Möller!

Sie sammelte allein insgesamt 1017 Pfandflaschen im Wert von 251,08 €!

Vielen Dank dafür!

Im gesamten Schuljahr erzielten wir Pfandgeld im Wert von 678,41 €, davon im 1.Halbjahr 276,71 € und im 2.Halbjahr 351,70 €.

Nach einer sehr beindruckenden und emotionalen Abschlussfeier verabschiedeten sich 73 frischgebackene Abiturientinnen und Abiturienten mit der allgemeinen Hochschulreife und vier Schülerinnen und Schüler mit der Fachhochschulreife von ihrer Schule. Das diesjährige Motto lautete: „HABI POTTER - 13 JAHRE DURCHGEMUGGELT.“

Nach einer sehr beindruckenden und emotionalen Abschlussfeier verabschiedeten sich 73 frischgebackene Abiturientinnen und Abiturienten mit der allgemeinen Hochschulreife und vier Schülerinnen und Schüler mit der Fachhochschulreife von ihrer Schule. Das diesjährige Motto lautete: „HABI POTTER - 13 JAHRE DURCHGEMUGGELT.“

Es war ein Tag der Freude. Alle 169 Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrganges der UNESCO-Schule Kamp-Lintfort schafften einen Abschluss:

  •  44 erwarben den Hauptschulabschluss,
  •  34 erhielten den Mittleren Bildungsabschluss und
  •  91 erreichten den Mittleren Bildungsabschluss mit einem Qualifikationsvermerk und damit die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.

Es war ein Tag der Freude. Alle 169 Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrganges der UNESCO-Schule Kamp-Lintfort schafften einen Abschluss:

  •  44 erwarben den Hauptschulabschluss,
  •  34 erhielten den Mittleren Bildungsabschluss und
  •  91 erreichten den Mittleren Bildungsabschluss mit einem Qualifikationsvermerk und damit die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.

Neuigkeiten aus dem Bereich Englisch.

Neuigkeiten aus dem AG-Bereich

Die Kooperation mit dem zdi der Hochschule Rhein-Waal und ihrem FabLab Kamp-Lintfort bietet den Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten und Chancen, am technischen Fortschritt und der aktuellen Entwicklung zu partizipieren und “mitzuwachsen”.

Gemeinsam entwickeln das FabLab Kamp-Lintfort und die UNESCO-Schule das Unterrichtsformat “Die Digitale Manufaktur”, das den digitalen Wandel nachhaltig in die schulische Ausbildung integriert. Die Schüler sollen Schritt für Schritt die Prozesskette der digitalen Anfertigung durchlaufen.

Hier berichten wir über Fablab-Aktivitäten unsere Schule

In verschiedenen Jahrgangsstufen finden traditionell Projekte zur Berufswahlvorbereitung statt.

An der UNESCO-Schule wissen wir wie man Feste feiert und wie man feste feiert.

Hier gibt es Neuigkeiten von unserer UNICEF-Gruppe.

Neues rund um die UNESCO-Projekt-Arbeit.

Informationen der Schulleitung!

Hier gibt es neues vom völkerverbindenden ERASMUS-Projekt.

ERASMUS = European Region Action Scheme for the Mobility of University Students

Das ERASMUS Programm ist ein Förderprogramm der Europäischen Union. Durch das Erasmus Programm werden vor allem allgemeine sowie berufliche Bildung, Sport und Jugend gefördert. Das Bildungsprogramm für lebenslanges Lernen besteht bereits seit 30 Jahren und fördert die Mobilität von Studierenden, jungen Erwachsenen, Dozenten und ausländischem Unternehmenspersonal innerhalb 33 Ländern der EU.

Neues aus dem Bereich des Deutschunterrichts.