Rebekka Nünninghoff, 8c: Das Durchdrehen der Schraube

Das Buch ,,Das Durchdrehen der Schraube" ist eine Geistergeschichte mit 202 Seiten und wurde vom amerikanischen Autor Henry James an 27. Januar 1898 veröffentlicht und von Karl Ludwig Nicol ins Deutsche übersetzt.
Personen in diesem Buch sind Miss Jessel, Miles, Dr. Watson, Peter Quint, Flora und ein namenloser Erzähler.

Es beginnt damit, dass der Erzähler namens Douglas zwei elternlosen Kindern, Miles und Flora, am Kamin Geschichten erzählen. Die Personen sehen immer wieder Geistererscheinungen von den Vorbesitzern des Hauses, welche ums Leben kamen. Das Kindermädchen weiß, dass die Kinder die Geister auch sehen können, und beschließt eine strenge Überwachung. Durch die Überwachung bekommt Flora Nervenfieber und Miles kommt ums Leben.

Ich finde das Buch nicht sehr spannend, weil es viele Bücher gibt, in denen es um Geister geht, und das nichts Neues ist. Außerdem ist die Schreibweise für mich nicht sofort verständlich und es ist teilweise schwer zu sagen, wer spricht.

Der Titel passt zwar nicht direkt zum Buch, aber er macht das Buch interessanter.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.