Das Buch „Gregs Tagebuch“ wurde von Jeff Kinney geschrieben. Es hat 217 Seiten, wird vom Baum- haus-Verlag vertrieben und es kostet 9,00€ als Taschenbuch.

In diesem Buch geht es um:

In diesem Buch geht es um ein Junge namens Greg, der mit seinem besten Freund Rupert in die High School geht. Sie versuchen beliebt zu werden, weil es viel coolere Jungs gibt. Greg und Rupert machen sehr viele dumme Sachen, deshalb kommen sie sehr oft in Schwierigkeiten, vorallem wenn Greg bei Rupert zu Hause ist.

Das Positive an dem Buch:

Das Buch „Gregs Tagebuch” ist sehr lustig und unterhaltsam. Im Buch gibt es auf jeder Seite 1-2 Bilder zu sehen. So kann man es sich vorstellen und besser verstehen. In einigen Abschnitten wird sehr viel Spannung aufgebaut. Rupert und Greg sind immer für einander da und halten immer zusammen. Ru- pert und Greg streiten sich manchmal im Buch, aber sie vertragen sich immer. Im Buch werden immer witzige Sachen erzielt.

Das Negative am Buch:

Das Ende ist sehr eindeutig formuliert.

Meinungen von anderen:

Bevor ich das Buch gelassen habe, habe ich mir ein paar Meinungen angehört. Viele fanden das Buch lustig und unterhaltsam. Also, wenn du eine Spaßbremse bist, dann lies das Buch lieber nicht.

Warum solltest du das Buch nicht lesen:

In diesem Buch wird auch über gruselige Typen geredet, die Greg und Rupert verfolgen. Also, wenn du damit nicht umgehen kannst, empfehle ich dir dieses Buch nicht.

Meine Meinung und mein Fazit:

Ich finde das Buch sehr gut. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, besonders wegen all der witzigen Sachen. Ich würde es empfehlen, wenn du lustige Bücher magst. Ich wurde sehr oft in diesem Buch zum Lachen gebracht. Wenn du sowas magst, ist dieses Buch das richtige für dich. Wenn ich dem Buch Sterne geben müsste von 1-5, dann würde ich 4 Sterne geben, weil da das Ende sehr eindeutig formuliert wurde.

                                                                                                                              page1image1789504