Das Buch „ Sternenschweif - Sprung in die Nacht“ wurde geschrieben von Linda Chapman, hat 126 Seiten und ist beimCarlson Verlag erschienen.

 In diesem Buch geht es um:

In dem Buch geht es um ein Mädchen namens Laura, daszusammen mit seiner Familie, seinem Pony Sternenschweif und seinem Hund Buddy auf eine Farm gezogen ist.

Alles ist für Laura neu. Sie hat aber Glück und findet schnell eine neue Freundin namens Mel, die ebenfalls ein Pony hat. Mels Pony heißt Silver. Silver ist ein ganz normales Pony. Was niemand weiß, auch Mel nicht, ist, dass Sternenschweif nicht nur ein normales Pony ist, sondern in der Nacht zu einem Einhorn wird.

Silver fürchtet sich vorm Springen. Linda hat die Idee, nachts mit Sternenschweif zu Silver zu fliegen und mit ihm das Springen zu üben. Silver kann aber nur Springen, wenn Sternenschweif ein Einhorn ist.

Eines Nachts brennt die Scheune, in der Silver lebt. Kann er seine Angst überwinden und über den umgestürzten Baum springen?????

Das Positive an dem Buch:

Es ist leicht zu lesen. Es bleibt spannend, ob es Silver gelingt zu springen oder nicht.

Das Negative an dem Buch:

Wenn man etwas von Pferden versteht, ist es ein wenig unrealistisch.

 

Was ich denke:

Das Buch ist leicht zu lesen, für Pferdefreunde geeignet und es bleibt bis zum Schluss spannend.