m Rahmen unserer UNESCO-Aktivitäten nahm unsere Schule im Winter 1996/97 an der Schulpaketaktion für Sarajevo teil. Folgendes war anschließend in der Presse zu lesen:

Gesamtschule hilft in Sarajevo

Am 19.12. übergab Schulleiter Zoller Schulsachen im Gesamtwert von über 8.500,- DM.

Stolze Gesichter bei den Schülerinnen und Schülern der Gesamtschule - große Freude auch bei den Vertretern des Roten Kreuzes, als sie die Schulmaterialien zum Transport nach Sarajevo in den Lastwagen packten.

 

Seit September sammelten Schüler, Eltern und Lehrer Hefte, Stifte, Zeichenmaterial und Schultaschen, damit in den Schulen in Sarajevo endlich wieder Unterricht stattfinden kann.

Tag für Tag brachten Kinder ihre gesammelten Schulsachen in das Büro von Unesco-Koordinator Hussmann. Dort konnte man bald keinen Fuß mehr vor den anderen setzen. Die Klasse 8b spendete darüber hinaus allein 400,- DM aus der Klassenkasse, und die Klasse 6b brachte es bei Sammlungen auf Wochenmärkten auf stolze 1.800,- DM. Lehrer Räck steuerte 2 Computer aus seinem persönlichen Bestand bei. Hausmeister Brienen entwarf 10.000 Flugblätter, die die Schülerinnen und Schüler in den Haushalten von Kamp-Lintfort verteilten. Neben vielen Einzelspenden aus der Bevölkerung und von zahlreichen Firmen konnte die Schule 2 Projektoren von der Althelfer-Vereinigung des THW entgegennehmen.

Mehrere Nachmittage lang verpackten die Kinder alle Materialien in 40 große Kartons und 23 prallvolle Schultaschen. Einzelne Klassen legten Briefe in deutscher und bosnischer Sprache mit ihrem Klassenfoto dazu. "Es wäre schön, wenn diese Aktion einen Grundstein legen würde für dauerhafte Kontakte zwischen Kindern aus Kamp-Lintfort und Sarajevo", hofft Frau Diekmann als didaktische Leiterin.