Rathaus wurde zur Werkstatt der Weihnachtswichtel

Wunschbaumaktion 2017 – Kindern eine Freude bereiten

Schüler der UNESCO-Schule unterstützen die Wunschbaumaktion der Stadt Kamp-Lintfort

Ein Geschenk von Kamp-Lintforter Bürgern an Kamp-Lintforter Kinder, das steckt hinter der Wunschbaumaktion, die nach dem großen Erfolg in den letzten Jahren nun zum 11. Mal stattfand.

Ein unverpacktes Geschenk sollen die Kinder und Jugendlichen zum Fest aber nicht erhalten und so wurden von Mitarbeitern der Stadt und Schülern der UNESCO-Schule die Geschenke liebevoll verpackt. Dazu wurde der Sitzungssaal des Rathauses quasi zur Werkstatt der Weihnachtswichtel, die fast im Akkord Barbie, Lego und Co. in buntes Papier hüllten.

Ziel der Wunschbaumaktion ist es, Kindern und Jugendlichen, deren Eltern sich in einer ungünstigen wirtschaftlichen Lage befinden, eine Freude zum Weihnachtsfest zu bereiten.

Kamp-Lintforter Bürgerinnen und Bürger, die einem oder mehreren Kindern einen Weihnachtswunsch erfüllen mochten, konnten einen Wunschzettel vom Baum pflücken und das unverpackte Geschenk im Sport Palast abgeben.

UNESCO-Lehrerin Petra Breuker: „Meine Schüler aus Jahrgang 12 und 6 waren sich einig, dass es sich bei der Wunschbaumaktion um eine gute Sache handelte und sie aktiv etwas sehr Sinnvolles dazu beitragen konnten.“

Schulleiter Rasfeld bedankte sich bei seinen Schülern: „Wenn wir anderen helfen, gewinnen wir immer etwas, nämlich innere Zufriedenheit und das Gefühl, etwas dazu beigetragen zu haben, die Welt ein klein wenig zu verbessern.“

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok