Finale im Vorlesewettbewerb: Fünf Mädchen und ein Junge nahmen am als jeweilige Sieger der Klassen 6a bis 6f an der Auswahl teil. Am Ende hatte Lena Olleck aus der Klasse 6e die Nase vorn und gewann den Schulentscheid mit ihrem lebendigen Lesevortrag aus dem Jugendbuch „Der Zauberpfirsich“ von Katie Chase. Sie darf nun die Gesamtschule beim Kreis Wesel im nächsten Jahr vertreten. Der zweite Platz ging an Lars Lessman (Klasse 6b), gefolgt von Katharina Kölbl aus der Klasse 6a.

Bild 1: Die Sieger beim Vorlesewettbewerb an der UNESCO-Schule: Lena Ollek, Lars Lessmann und Katharina Kölbl

Zum Auftakt durften alle sechs „Leseratten“ aus selbst ausgewählten Textstellen vorlesen.

Zuvor stellten sie der Jury das Buch vor und erläuterten, warum sie gerade die folgende Textstelle ausgesucht hatten. Eines vorweg: alle machten ihre Sache gut. Anschließend folgte die deutlich schwierigere Runde mit der Fremdlektüre. Nachdem alle Klassen-Finalisten den Textauszug vorgetragen hatten, fiel der Jury, die aus einer Lehrerin, fünf Oberstufenschülerinnen und der Didaktischen Leiterin bestand, die Entscheidung nicht leicht, da alle Klassensieger mit unterschiedlichen Stärken glänzten. Schließlich einigte man sich auf die Lena Olleck als beste Leserin – herzlichen Glückwunsch!

 

 

Bild 2: Die sechs Finalisten beim Vorlesewettbewerb an der UNESCO-Schule