„Apfel rot und rund, wer ihn isst, der bleibt gesund!“ Dieses Sprichwort beschreibt kurz und bündig eine wichtige Botschaft für eine gesunde Ernährung.

SV –Lehrer Ralf Heintel und  die Klassensprecher der UNESCO-Schule griffen diesen Slogan auf und führen seit mehreren Wochen mit vielen helfenden Händen eine große Obst-Aktion der SV an der UNESCO-Schule durch.  In jeder Mittagspause werden rund 50 Äpfel und 50 Birnen an die Schüler verteilt. Sinan von der SV: „Zuvor muss man aber etwas dafür tun. Mit einem Einsatz von 10 Cent nimmt man an einem Geschicklichkeitsspiel oder an einer Verlosung teil und erhält dafür einen köstlichen Apfel oder eine Birne.“

Lehrer Ralf Heintel ergänzt: „Aus unserem UNESCO-Projekt des letzten Jahres sind noch rund 900 € übrig geblieben. Dieses Geld wollen wir in den nächsten vier Monaten in das Obstprojekt investieren.“ Gesagt und getan!

Und hier kommt die erfolgreiche Abschlussbilanz:

 

In den Monaten April bis Juli wurden bei dieser Aktion insgesamt 385 Kg Obst und 220 Gurken verlost bzw. an die Lehrerinnen und Lehrer verkauft.

 

Das waren konkret:

 

180 Kg Bio-Bananen aus fairem Handel

20   Kg Bio-Nektarinen

133 Kg Äpfel aus regionaler Erzeugung

52   Kg Birnen aus regionaler Erzeugung

220 St Minigurken  Bio + aus regionaler Erzeugung

 

Die Aktion fand in den Mittagspausen mittwochs und donnerstags statt und wurde von Schülerinnen und Schülern vorwiegend des 6. und 7. Jahrgangs betreut.

 

Eingenommen wurden 153 Euro für die SV Kasse. 50 Euro davon wurden für die Fahrt nach Wuppertal zur GePA benutzt.

 

15.9.2013     Ralf Heintel, SV-Lehrer im Schuljahr 2012/2013