Anlässlich des Hölderlin-Jahres 2020 hatte die Berkenkamp Stiftung Essen für den 16. Schülerwettbewerb Deutsch Essay unter anderem das folgende Zitat aus Hölderlins Hymnenentwurf „Die Titanen“ zugrunde gelegt: „Gut ist es, an andern sich zu halten. Denn keiner trägt das Leben allein.“

Verbunden in Freude und Stolz

Islah El-Yousfi aus der Jahrgangsstufe Q2/13 unserer-Schule griff dieses Zitat auf und wurde mit einem autobiografischen Text über die Macht der Freundschaft eine der Preisträgerinnen dieses Jahres.

Durch ihre Deutsch-Leistungskurslehrerin Katharina Strüve war Islah auf den Wettbewerb aufmerksam gemacht worden. Ihre erste Teilnahme an einem Literaturwettbewerb war es nicht und man kann sicher sein, dass es auch nicht ihre letzte ist. Und es dürfte auch nicht die letzte Auszeichnung für sie sein! 

Zum Schreiben gekommen ist Islah durch ihre Leidenschaft für Bücher, ihre Leidenschaft für das Lesen. Daher verwundert es auch nicht, dass sie einen eigenen Blog @Islah.reads hat, in dem sie über die Bücher schreibt, die sie liest. Schreiben bedeutet für Islah, ihre eigene Kreativität erfahren zu können. Es ist für sie die Möglichkeit, ihren Gedanken freien Lauf lassen zu können. Und nicht zuletzt ist Schreiben für sie ein Weg, das verarbeiten zu können, was sie belastet und so durch das Schreiben Trost zu finden. 

Dank an Islah für das kurze Interview, in dem sie diese Einblicke in ihr von der Muse berührtes Schaffen gewährt hat.

 

Photo: Verbunden in Freude und Stolz