Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

es erreichen uns vereinzelte Anfragen zu der Veröffentlichung der Vornamen und Nachnamen auf der Homepage der Schule. Wir haben diesen Schritt gewählt, um alle Schülerinnen und Schüler und die Eltern im Sinne der notwendigen Transparenz über

  • die Sonderpläne
  • die Zugehörigkeit der Gruppen
  • die Sitzplatzzuweisungen

zu informieren.

Diese Informationen erfolgen individuell und tagesaktuell bis zum Schuljahresende. Nur so ist es uns möglich, die hohen Hygieneauflagen und Dokumentationspflichten zu erfüllen.

Bei Rückfragen können Sie sich unter 02842-33660 an den Schulleiter wenden.

Gesamtplanung für den Unterricht aller Jahrgangsstufen bis zu den Sommerferien

(hier auch als PDF zum herunterladen)

     

 

5 - 7

 

8 - 10

 

11 - 13

Prüfungen

     

 

Klassenunterricht halbe Klasse ohne Raumwechsel

 

Kursunterricht mit Raumwechsel

Sonder- unterricht

Kursunterricht in Schichten

 

MO

4

Mai

 

 

 

10

 

Q2

 

DI

5

Mai

 

 

 

10

 

Q2

 

MI

6

Mai

 

 

 

10

 

Q2

 

DO

7

Mai

 

 

 

10

 

Q2

 

FR

8

Mai

 

 

 

10 teilweise

 

Q2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MO

11

Mai

 

 

 

10 teilweise

 

Q1 LK

 

DI

12

Mai

 

 

 

 

 

Q1 LK

ABI/D 10

MI

13

Mai

 

 

 

 

 

Q1 GK

ABI

DO

14

Mai

 

 

 

 

 

Q1 GK

ABI

FR

15

Mai

 

 

Gruppe

 

 

Q1 GK

E-Arbeit 10

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MO

18

Mai

 

 

9abc

beim KL in zwei Schichten

 

Q1 GK

M-Arbeit 10

DI

19

Mai

 

 

9def

beim KL in zwei Schichten

LCCI-Vorb. 10

Q1 GK

ABI

MI

20

Mai

 

 

8abc

beim KL in zwei Schichten

LCCI-Vorb. 10

Q1 GK

ABI

DO

21

Mai

Christi Himmelfahrt

FR

22

Mai

Beweglicher Ferientag - Ausnahme: Mathe-Abitur

ABI

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MO

25

Mai

Gruppe

 

8def

beim KL in zwei Schichten

LCCI-Vorb. 10

Q1 GK

ABI

DI

26

Mai

A

7

A

9

 

EF

 

MI

27

Mai

B

7

B

9

 

EF

 

DO

28

Mai

A

6

A

8

 

EF

HSU

FR

29

Mai

B

6

B

8

 

EF

LCCI

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MO

1

Juni

Pfingstferien

DI

2

Juni

Pfingstferien

MI

3

Juni

A

5

A

9

 

EF

Q1 Klausur

DO

4

Juni

B

5

B

9

 

EF

 

FR

5

Juni

A

7

 

10abc mit KL

 

EF

Q1 Klausur

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MO

8

Juni

B

7

 

10def mit KL

 

EF

Q1 Klausur

DI

9

Juni

A

6

 

entfällt wg. ABI

 

 

ABI-4. Fach

MI

10

Juni

B

6

 

entfällt wg. ABI

 

 

ABI-4. Fach

DO

11

Juni

Fronleichnam

FR

12

Juni

A

5

 

Zeugnis 10 in Schichten

EF

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MO

15

Juni

B

5

A

8

 

EF oder Q1

 

DI

16

Juni

A

7

B

8

 

EF oder Q1

 

MI

17

Juni

B

7

Beratung/individuelle Förderung 8,9/Konferenzen

EF oder Q1

 

DO

18

Juni

A

6

Beratung/individuelle Förderung 8,9/Konferenzen

EF oder Q1

 

FR

19

Juni

B

6

Beratung/individuelle Förderung 8,9/Konferenzen

EF oder Q1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MO

22

Juni

 

entfällt wg. ABI

A

9

 

EF oder Q1

ABI mü 1.-3.

DI

23

Juni

 

entfällt wg. ABI

B

9

 

EF oder Q1

ABI mü 1.-3.

MI

24

Juni

A

5

A

8

 

EF oder Q1

 

DO

25

Juni

B

5

B

8

 

EF oder Q1

 

FR

26

Juni

 

Zeugnisausgabe in Schichten

 

 

Das Schulministerium schreibt am 7.5.20:

Präsenzunterricht an den allgemeinbildenden weiterführenden Schulen

Abhängigkeit vom Infektionsgeschehen soll bis zu den Sommerferien möglichst jede Schülerin und jeder Schüler tageweise die Schule besuchen können soll. Präsenzunterricht und das Lernen zu Hause bzw. das Lernen auf Distanz sollen dabei abwechseln und eng aufeinander abgestimmt werden. 

  • Ab dem 11. Mai 2020 kommen an den Schulformen mit gymnasialer Oberstufe (Gymnasium und Gesamtschule) die Schülerinnen und Schüler der Qualifikationsphase 1 in die Schule. Sollten zu diesem Zeitpunkt darüber hinaus räumliche und personelle Kapazitäten zur Verfügung stehen, ist die Beschulung weiterer Lerngruppen bzw. Jahrgangsstufen möglich. 
  • Ab dem 26. Mai 2020, dem Tag nach dem Haupttermin der Abiturprüfungen, kommen an den Schulformen mit gymnasialer Oberstufe Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgangstufen im Rahmen der vorhandenen personellen und räumlichen Kapazitäten im annähernd gleichen Umfang bis zum Ende des Schuljahres dazu.

Die an den Schulen einzuhaltenden Abstandsgebote und Hygienevorschriften werden in der Regel zur Teilung von Klassen, Kursen und Lerngruppen führen.

Auch unter Berücksichtigung der oben genannten Verbändegespräche gelten für eine Ausweitung des Unterrichts an den allgemeinbildenden weiterführenden Schulen bis zu den Sommerferien folgende Vorgaben:

  • Vorrang hat die Durchführung von Abiturprüfungen sowie der schriftlichen Prüfungsarbeiten, die anstelle der landeseinheitlich gestellten Aufgaben in Deutsch, Englisch und Mathematik im Abschlussverfahren zum Hauptschulabschluss nach Klasse 10 und zum mittleren Schulabschluss geschrieben werden. 
  • Für Schülerinnen und Schüler im ersten Jahr der Qualifikationsphase, die im kommenden Schuljahr das Abitur anstreben, soll sichergestellt werden, dass – soweit erforderlich – eine Klausur in diesem Schulhalbjahr geschrieben wird, um so zu einer angemessenen Leistungsbeurteilung kommen zu können. 
  • Darüber hinaus sollen alle Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen und aller Schulformen bis zu den Sommerferien Präsenzunterricht erhalten, auch wenn dies nur an einzelnen Tagen möglich sein sollte. 
  • Alle Jahrgangsstufen sind dabei schulintern in vergleichbarem Umfang mit einer Mischung aus Präsenz- und Distanzlernen zu unterrichten, beispielsweise durch ein tageweises Rollieren. 
  • Alle Schulen sollen, auch im Interesse der Eltern, einen transparenten und verbindlichen Plan erarbeiten, aus dem ersichtlich wird, an welchen Tagen die verschiedenen Lerngruppen bis zu den Sommerferien Präsenzunterricht haben. Hierbei ist zu beachten, dass die festgelegten beweglichen Ferientage weiterhin Bestand haben. Gleichwohl finden am Freitag, 22. Mai 2020 die Abiturprüfungen im Fach Mathematik statt. 
  • Auf eine Vorgabe, welche Fächer vorrangig in Präsenzform zu unterrichtet sind, wird angesichts der unterschiedlichen Situation in den Schulen und mit Blick auf die Gesamtheit der für den Präsenzunterricht zur Verfügung stehenden Lehrkräfte verzichtet. Dies gilt nicht für die Vorbereitung auf die schriftlichen Prüfungsarbeiten in Deutsch, Mathematik und Englisch für Schülerinnen und Schüler, die den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 oder den mittleren Schulabschluss erwerben wollen. 
  • Die Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 ist aufrechtzuerhalten. 
  • Aus Gründen des Infektionsschutzes sollen in der Sekundarstufe I feste und permanente Lerngruppen gebildet werden (z.B. unter derzeitigem Verzicht auf äußere Fachleistungsdifferenzierung und Wahlpflichtkurse mit Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Klassen). 
  • Der Präsenzunterricht wird auch an Ganztagsschulen in der Sekundarstufe I auf den Vormittag beschränkt. Ein Ganztag findet bis zu den Sommerferien aus Gründen des Infektionsschutzes (u.a. Mensa-Betrieb, Durchmischung von Schülergruppen) in der Sekundarstufe I nicht statt. 
  • Zur Einhaltung der Hygienevorschriften können nicht mehrere Lerngruppen nacheinander in dem selben Raum unterrichtet werden. Daher findet kein Schichtbetrieb statt. 
  • Eine Ausdehnung der Unterrichtszeit auf den unterrichtsfreien Samstag erfolgt nicht. 

Angesichts der für dieses Schuljahr geänderten schulrechtlichen Grundlagen soll auf Klassenarbeiten weitgehend verzichtet und stattdessen anderen Wegen der Leistungsbeurteilung der Vorrang gegeben werden. Einzige Ausnahme bilden hier die schriftlichen Prüfungsarbeiten, die an die Stelle der landeseinheitlich gestellten Aufgaben im Abschlussverfahren zum Hauptschulabschluss nach Klasse 10 und zum mittleren Schulabschluss geschrieben werden. 

Das Schulministerium schreibt am 5.5.2020:

Keine Ausweitung des Unterrichts an den weiterführenden Schulen in dieser Woche

Über das bisherige Maß an Unterricht und Lernangeboten für die Abschlussklassen hinaus ist für diese Woche eine Ausweitung auf weitere Schülergruppen nicht vorgesehen. Diese Festlegung ist auch das Ergebnis von Gesprächen, die wir in der vergangenen Woche mit Lehrer- und Elternverbänden sowie mit Schulleitungsvereinigungen und Schulträgervertretern geführt haben. 

Weiteres Vorgehen

Am Mittwoch, 6. Mai 2020, beraten erneut die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder mit der Bundeskanzlerin darüber, ob und wann weitere Schritte zur Wiederaufnahme des Schul- und Unterrichtsbetriebes für zusätzliche Schülergruppen möglich sein sollen. Wir werden Sie im Anschluss an diese Beratungen über die aus den entsprechenden Beratungsergebnissen zu ziehenden Schlussfolgerungen für den Schulbetrieb in Nordrhein-Westfalen schnellstmöglich informieren, spätestens jedoch am Donnerstagvormittag.

Das Schulministerium schreibt in einer Presseerklärung zu den Abschlussprüfungen in Jahrgang 10:

Die im Abschlussverfahren am Ende der Klasse 10 landeseinheitlich gestellten Aufgaben (ZP 10) in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch werden in diesem Jahr ersetzt durch schriftliche Prüfungsarbeiten, die von den Lehrerinnen und Lehrern der Schule gestellt werden. Auf üblicherweise stattfindende mündliche Abweichungsprüfungen wird zur Entlastung aller Beteiligten in diesem Jahr verzichtet. Die Termine für diese schriftlichen Prüfungsarbeiten werden von den Schulen selbst bestimmt. Sie können frühestens ab dem 12. Mai stattfinden.

Zusätzliche Möglichkeiten der Leistungsbewertung:

Die Schülerinnen und Schüler erhalten die Gelegenheit, mit zusätzlichen schriftlichen, mündlichen oder praktischen Leistungen ihre Noten zu verbessern. Außerdem können sie in diesem Schuljahr – falls nötig und von ihnen gewollt – in mehr Fächern eine Nachprüfung machen, um Abschlüsse oder Berechtigungen zu erreichen. Dies gilt auch in den Fächern mit den schriftlichen Prüfungsarbeiten Deutsch, Mathematik und Englisch, in denen das im üblichen ZP 10-Verfahren nicht möglich ist.

Die UNESCO-Schule hat die Klassenarbeitstermine ändern müssen.

Sie sind unter Berücksichtigung der schriftlichen Abiturtermine wie folgt geändert worden:
Deutsch: 12.05.20
Englisch: 15.05.20
Mathematik:18.05.20

 Die Termine für die  Klassenarbeiten 10 !

Deutscharbeit am 12.05.2020
Gruppe A       Gruppe B  
           
Deutsch
Klassenarbeit
von
8:00 - 9:30
    Deutsch
Klassenarbeit
von
10:00 - 11:30
E1  A100     E1  A101
E2  A106     E2  A108
G1  A200     G1  A201
G2  A209     G2  A210
           
           
           
Deutsch
Klassenarbeit
von
8:15 - 9.45
    Deutsch
Klassenarbeit
von
10.15 - 11:45
E3  A300     E3  A301
E4  A307     E4  A308
G3 , C261     G3  C260
G4  C264     G4  C265
           
Die Tischnummern bleiben gleich - auch wenn man in einen anderen Raum schreibt!

Beratungsangebot für den JG 10 – Schulabschluss nach Klasse 10

In den nächsten Tagen bekommt ihr von euren Klassenlehrer*innen eure Notenstreifen vom 3. Quartal. Falls ihr Fragen zu eurem Abschluss habt, könnt ihr zu Einzelgesprächen am kommenden Donnerstag (30.4.20) oder am Montag (4.5.20) jeweils nach der 6. Stunde in Raum A318 zu Frau Tenbült (Beratungslehrerin Abt. II) gehen.