Erwerb von Fremdsprachenzertifikaten

In den Fächern Englisch, Französisch und Spanisch haben Schüler die Möglichkeit, ihre Fremdsprachenkenntnisse im Rahmen einer außerschulischen Prüfung feststellen und in einem Zertifikate dokumentieren zu lassen.

Folgende Prüfungen bieten wir zur Zeit an:

 

 

Fach

Jahrgang

Zertifikat

Art der Prüfung

ausstellende Institution

Englisch

Ende Jg. 10

English for Business, Level 1

schriftlich

London Chamber of Commerce and Industry

Ende Jg. 11

English for Business, Level 2

schriftlich

London Chamber of Commerce and Industry

Französisch

ab Kl. 6

DELF

schriftlich u. mündlich

Institut Français

Spanisch

Jg. 12

TELC, A1

schriftlich u. mündlich

VHS Düsseldorf

 

Ansprechpersonen:        Englisch:         Heike Siepen

                                   Französisch:   Dr. Ulrike Goertz

                                   Spanisch:        Heike Siepen

 

Hier Informationen im Einzelnen:

 

DELF-Prüfung im Fach Französisch

des Institut Français

 

DELF? Was ist das?

Das DELF (Diplôme d’études en langue française) ist ein außerschulisches Sprachdiplom, das vom französischen Erziehungsministerium vergeben wird und international anerkannt ist. Die Prüfungen führt das Institut Français durch – vergleichbar unserem Goethe-Institut im Ausland-, und zwar ein Mal pro Jahr (Januar / Februar).

 

DELF ist eine Zusatzqualifikation, die einerseits bei der Suche nach einem Praktikums- oder Studienplatz in einem französischsprachigen Land hilfreich ist. Mit dem Diplom hat man ein standardisiertes Zertifikat über die eigenen Französischkenntnisse in der Hand, das im Ausland besser verstanden wird als ein deutsches Schulzeugnis. Andererseits beachten immer mehr deutsche Firmen, die Arbeitskräfte mit Fremdsprachenkenntnissen einstellen möchten, dieses internationale Diplom.

 

Da DELF für verschiedene Niveaus angeboten wird, kann man jedes Jahr ein höheres Level anstreben. Das macht Spaß und motiviert!

An der Unesco-Schule wird das DELF im Rahmen von AGs vorbereitet.

Was machen wir in den AGs?

Wir lesen authentische Texte aus französischen Jugendzeitschriften und Internetseiten, trainieren das Hörverstehen (Radio, Fernsehen), üben das freie Schreiben und Sprechen, und zwar genau so, wie es in der DELF-Prüfung vorkommt.

Es geht bei DELF nicht um bestimmte Grammatik- und Vokabelkenntnisse, sondern um die Fähigkeit, sich auf Französisch in Alltagssituationen zu verständigen: hörend, sprechend, lesend und schreibend.

 

Welches Diplom für welche Klassenstufe?

Das DELF scolaire wird in 4 Niveaus angeboten, die sich am „Allgemeinen Europäischen Referenzrahmen für das Fremdsprachenlernen“ orientieren. Wir bieten an der Unesco-Schule die ersten drei Diplome an, da Französisch nach der 10. Klasse endet.

DELF A 1 („entdeckend“) ist bereits am Ende der 7. Klasse schaffbar. Hier geht es um eine Kontaktaufnahme mit Franzosen, und das Äußern und Verstehen grundlegender Informationen wie z.B. in einem Telefonat, dass der andere Gesprächsteilnehmer zur Zeit nicht da ist und man einen neuen Termin telefonisch vereinbart oder um Rückruf bittet.

DELF A 2 („begonnen“) ist nach etwa drei Jahren Französisch zu empfehlen. Es umschließt naturgemäß die Inhalte des A1, legt aber zusätzliche Schwerpunkte auf die Begründungsfähigkeit einer Aussage, z.B. das Vortragen und Vertreten persönlicher Standpunkte.

DELF B 1 („über die Schwelle“) ist deutlich anspruchsvoller als die beiden vorausgehenden Stufen. Es geht davon aus, dass der Sprachlehrgang (die Lehrbuchphase) weitgehend abgeschlossen ist und ist ab dem 4./5. Lernjahr zu empfehlen. Diese Prüfung bietet eine gute Möglichkeit, Französischkenntnisse für spätere Bewerbungen zu zertifizieren. Das DELF B 1 bescheinigt solide Kenntnisse, mit denen man in den meisten Situationen im französischsprachigen Ausland bzw. im Gespräch mit Franzosen gut zurechtkommt.

 

Und was kostet das?

Die Vorbereitung in den AGs ist kostenlos, aber das Institut français verlangt folgende Prüfungsgebühren:

A 1: 18.- €

A 2: 35.- €

B 1: 40.- €

Es werden dieses Schuljahr neue Delf-Ags angeboten:

Jeweils in der 7. Stunde:

A1: 1. Gruppe,  
A1: 2. Gruppe,
A2: 3. Gruppe,


Die betreffenden Klassen werden informiert.

Der jeweilige Betrag wird erst bei der Anmeldung zur Prüfung fällig. Interessierte Schüler können also gerne unverbindlich in die AG kommen und sich dann entscheiden, ob sie die Prüfung im kommenden Jahr ablegen wollen.
Natürlich werden wir als Lehrkräfte auch immer wieder gefragt, ob man denn „auch einfach so, ohne die Prüfung abzulegen“ kommen kann. Hier noch einmal: jeder, der ein bisschen mehr Französisch machen möchte ich herzlich gern willkommen.

 

In diesem Sinne: à bientôt et bon courage!

 

F.d.R. Dr. Ulrike Goertz

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok